dragon dreaming playbook

© Alle Rechte vorbehalten

Click "Enter" to submit the form.

Dragon Dreaming meets Working Products

Working Products: Make love, not war!

Braking the rules with dragon dreaming. Oder: Was die digitale Welt vom Ökodorf lernen kann. Zweitstündiger Workshop am 16. September 2022 bei der working products in Hamburg.

Wie kommen Nachhaltigkeit, Sinn und Resilienz in die Projektarbeit? Dieser Frage gingen die australische Öko-Aktivistin Vivienne Elanta und der australische Community-Manager John Croft nach. Heraus kamen eine Reihe von Methoden, die sich unter dem Titel »Dragon Dreaming« seit den 2010ern in der ganzen Welt verbreiten.

Vor allem in den Szenen der Ökodorfbewegung, des Transition Town Movement und der Permakultur. Klassische Unternehmen wagen sich an diese kreativen Bottom-Up-Methoden noch nicht so richtig heran. Aber das Interesse wächst. Denn zum Beispiel die Digital-Agenturen haben verstanden, dass die Konzepte hinter agilem Arbeiten und »New Work« Lösungen anzubieten haben.

»Methoden sind nur so gut wie die Haltung, mit der sie angewandt werden«, Ilona Koglin, Autorin »Dragon Dreaming Playbook«

Agiles Arbeiten trifft auf Dragon Dreaming

In den Software-Schmieden und Digital-Agenturen sind agiles Arbeiten im Team und die Ideen des Philosophen Fritjof Bergmanns zum Thema »New Work« schon lange angesagt. Doch aus der Sicht des Dragon Dreaming ist die Transformation noch längst nicht abgeschlossen. Denn viele Unternehmen haben zwar den guten Willen, die neuen Methoden und Ansätze anzuwenden. Doch die Unternehmenskultur und eingespielten Machtmechanismen zu verändern, ist eben nicht ganz so leicht.

Ganz abgesehen davon, dass viele der Organisationen weit davon entfernt sind, einen echten – sprich tatsächlich nachhaltigen und sozialen – Sinn oder auch Purpose zu liefern. Als Medien-Aktivistin und Dragon-Dreaming-Facilitatorin blicke ich da zugegebenermaßen auch aus einem besonders kritischen Blickwinkel drauf. Aber ich vermute, dass das genau der Grund ist, warum ich eingeladen wurde, bei der Konferenz »Working Products« in Hamburg einen Workshop anzubieten.

Ilona Koglin, Dragon Dreaming Facilitatorin aus Hamburg

Inhalte des Kurz-Workshops

In dem zweistündigen Kurz-Workshop am 16.9.2022 bei der working products in Hamburg wird es darum gehen, die Philosophie und Haltung hinter Dragon Dreaming kurz zu vermitteln. Im Zentrum wird dabei die Frage stehen, wie wir von einem ewigen »Win-Lose-Spiel«, einem permamenten Kampf hin kommen zu Kooperation, Solidarität, Verständnis und Wertschätzung – kurz zur Liebe …

Dann soll es in einem interaktiven Prozess darum gehen, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Agilem Arbeiten und Dragon Dreaming herauszukristallisieren. So soll eine gemeinsame Mindmap entstehen, die am Ende Knotenpunkte des gemeinsamen Handelns und Lernens aufzeigt. Diese Mindmap wird als Wissensspeicher in die Dragon Dreaming Community aufgenommen werden und dort weiterhin als Inspiration und Ideengeber vorhanden sein.

working-products.de

Leave a Comment.